Anfängerkurs

Saxophonkurs Anfängerkurs




Zusammenfassung der Lernziele nach 13 Unterrichtswochen:
– Basics: umfasst die Aspekte korrekte Körperhaltung, Ansatz, Atmung, Tombildung, Musiktheorie, Notenlesen
– ihr spielt die Töne im Umfang von 2 Oktaven (C‘ – C“‘) auf dem Saxophon
– Tonleitern: ihr lernt die Dur Tonleitern bis 3 Kreuz und 3 B-Vorzeichen (C, F, B, Es, G, D, A-Dur); und die chromatische Tonleiter von C‘ bis C“‘
– Repertoire: ihr lernt insgesamt 9 Lieder, plus Literaturhinweise für weiterführende Spielbücher und Etuden





detailliertere Informationen zu den Kursinhalten:

Der Anfängerkurs Saxophon fängt wirklich bei Null an, weshalb auch keine Vorkenntnisse erforderlich sind.
In 13 Videoeinheiten werden die notwendigen fundmentalen Grundlagen des Saxophonspiels vermittelt. Dieses Basiswissen erleichtert wesentlich den Einstieg in die Improvisation/Jazz und in jegliche Form des Zusammenspiels ob in einer Band, Orchester, Blasorchester, Musikverein, Schülerband oder Bigband.

Der Kurs beginnt mit der Vorstellung der verschiedenen Instrumententypen (Sopran-, Alt-, Tenor-, und Baritonsaxophon), der Erläuterung körperlicher Voraussetzungen für die jeweiligen Instrumententypen. Ebenfalls erkläre ich die Eigenschaften, Vor- und Nachteile der Instrumente, unterschiedlicher Mundstücke, Gurte und Blätter.

Danach wird das Zusammenbauen des Instrument erklärt. In diesem Zusammenhang gehe ich auch auf die häufigsten Fehler ein, die dabei bereits passieren können. Schließlich widmen wir uns der Vorbereitung des Mundstücks, d.h. wie und wo sollte ich das Blättchen am besten befestigen.
In zahlreichen Nahaufnahmen könnt ihr genau beobachten, was wirklich wichtig ist.

Ab der 2. Woche geht es auch schon los mit dem Spielen.
Dabei lege ich sehr großen Wert auf die richtige Körperhaltung, d.h. die Einstellung des Gurtes, die Positionierung des Instruments und Hand- bzw. Fingerhaltung.
Dies alles sind notwendige Voraussetzungen, um ohne körperliche Verspannungen locker und mit Spaß musizieren zu können.

Jetzt spielen wir die ersten Töne, lernen die ersten Griffe und Noten, beschäftigen uns mit dem richtigen „Ansatz“, der Tonbildung, und der effektivsten Atmung; auch hier werde ich auf die häufigsten Fehler und Probleme eingehen.

Schließlich beginnen wir ab der 3. Woche, verschiedene Lieder zu erarbeiten und mit CD-Begleitung zu spielen.
Danach erarbeiten wir uns in jeder folgenden Woche ein neues Lied.
Ihr werdet außerdem im Verlauf des Kurses verschiedene Tonleitern lernen (G-Dur, D-Dur, A-Dur, F-Dur, B-Dur, Es-Dur, C-Dur, chromatische Tonleiter), die ein sehr wichtiges Hilfsmittel sind, um eine solide Technik und Kontrolle auf dem Instrument zu erreichen.

Die musiktheoretischen Grundlagen des Kurses (Notenlesen, Tonleitern, etc.) lernt ihr langsam, Schritt für Schritt und ohne Überforderung.

Auch die effektive Strukturierung der Übezeit ist ein wichtiger Bestandteil des Kurses. In diesem Bereich werde ich euch von Beginn an wertvolle Tipps geben, damit ihr selbst mit relativ knapp bemessener Übezeit Fortschritte auf dem Instrument erzielt.
Denn auch das richtige Üben will gelernt sein, oder anders ausgedrückt:
es dauert in erheblichem Maße länger, Fortschritte auf dem Instrument zu machen, wenn man beim Üben unstrukturiert vorgeht und nur „drauf losspielt“.

Ziel des Kurses ist es, den Teilnehmern einen Einblick in die Welt des Saxophons zu geben. Es geht nicht darum, möglichst schnell ein paar Töne auf dem Instrument spielen zu können, sondern sorgfältig und Schritt für Schritt professionelle und solide Grundlagen auf dem Instrument zu erarbeiten, sowohl im instrumentalpraktischen Bereich als auch in der Musiktherie.

Ich möchte Euch mit dem einen ordentlichen Einstieg ins Saxophonspiel ermöglichen, vom ersten Ton an.
An erster Stelle steht für mich die Vermittlung von fundamentalem Basiswissen rund ums Saxophonspielen, von der Wahl des Instruments, Haltung, Ansatz, Sound, Phrasierung, Rhythmik, Metrum (4/4-Takt, 3/4 Takt), Notenlesen, bis hin zu den ersten Liedern (mit CD Begleitung), Dur-Tonleitern mit Vorzeichen bis 3 Kreuze und 3 B, chromatische Tonleiter und zur Wahl des individuell geeigneten Equipments (Mundstück, Blatt, Ligatur, Gurt).
Außerdem lege ich von Anfang an sehr großen Wert auf die systematische Vermittlung aller musiktheoretischen Grundlagen.

Schreibt mir bei Interesse einfach eine kurze
Email info@katrinscherer.de