Intonationsprobleme

#45 Intonationsprobleme nach der Generalüberholung



Das aktuelle Video geht zurück auf eine Frage, die mir vor kurzem ein Kursteilnehmer geschickt hat.
Er hatte nach der Generalüberholung Intonationsprobleme, d.h. alle Töne waren zu tief. Die Ursache war schnell klar, der Kork am S-Bogen war zu dick und das Mundstück ließ sich nicht weit genug auf den Kork schieben.

Hier möchte ich nochmal darauf hinweisen, wie wichtig und entscheidend es ist, dass das Saxophon zu 100% funktioniert und perfekt eingestellt ist.
Dieses Problem muss unbedingt angegangen werden, denn es bringt rein gar nichts, sich einfach mit dem zu tiefen Sound zu begnügen.

Hier gibt es jetzt 2 Möglichkeiten: entweder Du legst selber Hand an und schleifst mit Sandpapier den Kork ein bisschen runter, oder Du lässt dies vom Instrumentenbauer machen.
Es ist nur eine kleine Sache, aber das Ergebnis ist so entscheidend.
Also, schaue immer, dass Dein Saxophon in einem Top Zustand ist. Denn nur so macht das Spielen Spaß und Du erzielst Fortschritte.

Noch ein Hinweis zur Intonation: Generell sind Intonationsprobleme beim Saxophon im gewissen Rahmen normal und in schwachen Registern muss vom Spieler ein bisschen korrigiert werden.

Zum Thema Intonation und schwache Register habe ich bereits ein Video aufgenommen, hier der Link zum Video:
Video #11 schwache Register https://youtu.be/z5MY0UjCxpE

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.