Fragen Jazzkurs

Wie oft findet der Kurs statt?
Es handelt sich um einen wöchentlichen online Video Kurs mit 13 Einheiten.
Kursbeginn ist immer am 1. Freitag im Monat.


Was kostet der Kurs?
Die Kursgebühr liegt bei 90,- Euro pro Teilnehmer.
(Auf die Unterrichtsgebühr wird keine Mehrwertsteuer erhoben; die Unterrichtstätigkeit ist von der Bezirksregierung Köln gemäß § 4 Nr. 21 a) bb) UStG von der Mehrwertsteuer befreit.)
Der Kurs beinhaltet:
– fachliche und pädagogische Online Betreuung und Unterstützung während der 13 Unterrichtswochen im Kurs-Forum, via Email und durch skype.
– 13 Video-Lessons; Dauer ca. 20-30 Min pro Video;
– Begleitendes Notenmaterial
– mp3 Dateien mit Begleitband; die mp3s gibt es immer in 3 Tempi (langsam, mittelschnell, schnell)



Wie funktioniert das Ganze?
Nach der Kursanmeldung bekommt jeder Teilnehmer an jedem Freitag – ab Kursbeginn – von mir einen Downloadlink via Email zugeschickt. Dieser Link ist dann 5 Tage lang freigeschaltet.
D.h., Du kannst mit dem Downloadlink das entsprechende Wochen-Unterrichtspaket bestehend aus dem Lehrvideo (Dauer ca. 20-30 Min.), dem Notenmaterial und den mp3s downloaden. Nach dem Download kann das Video dann von jedem Kursteilnehmer beliebig oft offline abgespielt werden. Das bedeutet, danach könnt Ihr zeit- und ortsunabhängig am professionellen Unterricht teilnehmen, und die Videos beliebig oft anschauen, auch ohne Internetverbindung.
Zusätzlich zum Video wird auch das entsprechende Notenmaterial und mp3-Dateien mit Begleitmusik zu den Musiktiteln bereitgestellt.


Benötige ich eine Webcam?
Nein, die Webcam ist keine Voraussetzung. Die benötigst Du nur, wenn Du via skype mit mir in Kontakt treten möchtest.


Welche Software muss auf meinem Computer installiert sein, im die Videos und mp3s abspielen zu können?
Ein Computer (Windows, Linux, MacOS) mit Internetzugang (DSL wird empfohlen, wegen der Video Downloads) wird benötigt.
Als Internet-Browser empfehle ich mozilla firefox und Google Chrome. Das Entpacken der Dateien nach dem Download gelingt sehr gut mit dem Programm 7-Zip.
Das Abspielen der Videos (im mpeg4 Format) und der mp3s funktioniert z.B. sehr gut mit itunes, dem realplayer oder dem VLC Player. (alles kostenlose Programme)
Eine Webcam ist nicht zwingend erforderlich.
Das Notenmaterial ist im PDF Format angelegt. Diese Dateien könnt ihr z.B. mit dem Acrobat Reader öffnen, der auf den meisten Computern bereits installiert ist. Solltet Ihr den Acrobat Reader nicht haben, oder mit eurem Computer keine PDFs lesen können, hier kann man das Programm kostenlos downloaden.


Sind die Kursinhalte auch für das iPad kompatibel?
Ja, der Kurs funktioniert auch auf dem iPad.
Es gibt 2 Möglichkeiten, entweder Du machst den Download der Unterrichtsinhalte auf Deinen normalen Computer und verbindest dann das iPad mit Deinem Computer und überträgst dann die Kursinhalte vom Computer auf Dein Ipad,
oder:
Du machst den Download der Unterrichtsinhalte direkt auf Dein iPad.
Dafür muss allerdings ein App Downloadmanager auf Deinem iPad installiert sein.
Sehr gut geeignet ist z.B. das App Downloads HD Lite
hier der Link zur App:
https://itunes.apple.com/de/app/downloads-lite-for-ipad-download/id383846063?mt=8


Hier ein Link zu einem Anleitungsvideo: Download der Unterrichtsinhalte auf das iPad:
http://www.youtube.com/watch?v=BR8HGk5_WNQ


Unterstützung bei Fragen und Problemen?
Die persönliche Betreuung und Unterstützung der Teilnehmer steht für mich an erster Stelle.
Täglich beantworte ich Emails oder antworte auf die Fragen, die im Forum gestellt werden.
Mein Kursangebot setzt sich bewusst von anderen Online-Lernportalen ab, bei denen nur ein Zugriff auf die Lerninhalte möglich ist und darüber hinaus während des Kurses keine fachliche Betreuung oder Beratung mehr stattfindet.
Mir ist der persönliche Kontakt zu meinen Kursteilnehmern wichtig.
Das beinhaltet selbstverständlich, dass die Kursteilnehmer jederzeit Ihre Fragen und Probleme mit mir besprechen können und von mir rasch professionelle Hilfe bekommen.
Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, sich jeder Zeit über das Forum mit mir und den anderen Kursteilnehmern auszutauschen, und Probleme, Fragen und Schwierigkeiten direkt anzusprechen.
Nach Absprache werden Probleme und Fragen auch über Skype (kostenlose Videotelefonie) persönlich und direkt beantwortet.
Gerade Skype ist ein wichtiges und effektives Werkzeug, denn durch die Videotelefonie kann ich gezielt Eure Fehler bei Ansatz, Artikulation und Haltung korrigieren.


Was ist, wenn ich während des Kurses in Urlaub bin?
Kein Problem, Du verpasst keine Unterrichtswoche; in diesem Fall einfach kurz bescheid geben, ich schalte die Download-Links wieder frei, wenn Du aus dem Urlaub zurück bist. Dann kannst Du alles in Ruhe herunterladen.


Welche Vorkenntnisse müssen bereits vohanden sein, um am Saxophon Jazzkurs teilnehmen zu können?
– ein spielbares Instrument, d.h. das Saxophon sollte in einem guten Zustand sein, alle Klappen müssen tadellos schließen und die Mechanik muss in Ordnung sein; denn wenn auch nur wenige Klappen nicht mehr zu 100% schließen, werdet Ihr Probleme haben, alle Übungen korrekt zu spielen.
Diese Sorgfalt betrifft im gleichen Maße das Mundstück und die Saxophonblättchen, das bedeutet, das Mundstück muss einwandfrei funktionieren und darf nicht beschädigt sein (z.B. abgebrochene Ecken an der Mundstückspitze). Ihr benötigt mindestens 3-4 ordentliche spielbare Blättchen, denn mit alten, labbrigen und abgespielten Saxophonblättern seid ihr kaum in der Lage, die Kursinhalte zufriedenstellend umzusetzten, im Gegenteil, alte, abgespielte Blättchen werden Euch sehr frustrieren.
Notenständer
Metronom, der ausreichend laut ist
Stimmgerät
– Musiktheorie: Notenlesen, ist ganz wichtig und das solltet Ihr auf jeden Fall beherrschen; desweiteren sollten folgende Notenwerte bekannt sein:
Ganze -, Halbe -, Viertel -, Achtel Noten, punktierte Noten und Triolen
– Außerdem solltet Ihr mit Intervallbezeichnungen vertraut sein (Prime, Sekunde, Terz, Quarte, Quinte, Sexte, Septime, Oktave)
– Ihr solltet in der Lage sein, alle Töne in einem Tonumfang vom tiefen B bis Fis3 spielen zu können, mit größtmöglicher Kontrolle und Stabilität im Tonverlauf.
– in diesem Tonumfang sollte auch die chromatische Tonleiter spielbar sein
– folgende Tonleitern solltet Ihr flüssig und sicher spielen können: C-Dur, F-Dur, B-Dur, Es-Dur, G-Dur, D-Dur, A-Dur (am besten auswendig)



Welches sind die Lernziele?
Die zentrale Inhalte und Lernziele des Saxophon Jazzkurses lassen sich in folgende Themenbereiche zusammenfassen:


Sound
Verbesserung des Sounds/Tonqualität bzw. der Tonkontrolle im gesamten Tonumfang des Saxophons vom tiefen B bis zum Fis3 durch gezielte Tonübungen. Diese Übungen reduzieren – bei regelmäßigem Üben – auch eventuelle Intonatiosprobleme, mit denen erfahrungsgemäß viele meiner Schüler zu kämpfen haben.
Die Aspekte Ansatz, Haltung und Atmung werden beim Thema Sound auch eine große Rolle spielen; ich werde Euch hier sehr einfache aber extrem effiziente Tipps geben, um diese Bereiche zu optimieren und schließlich Eure Klangqualität zu verbessern.
Auch zum richtigen und effektiven Üben gebe ich Euch wichtige Tipps, denn nur mit einer sinnvoll strukturierten Übezeit könnt Ihr Euer Spiel dauerhaft und effektiv verbessern.
Außerdem gibt es wertvolle Tipps beim Zusammenstellen eines Saxophon Jazzequipments, vor allem im Bereich Mundstück.



Technik, Timing, Phrasierung:
Technik und Timing sind zwei Bereiche, die sehr eng miteinander verknüpft sind, viele Saxophonisten haben mit dem Timining oder dem richtigen „Rhythmusgefühl“ so Ihre Probleme. Hier werden wir wirklich mehrere Schritte zurückzugehen und Rhythmen isoliert von der Tonhöhe zu betrachten, um von Grund auf Rhythmen zu verstehen, besser im Notenkontext lesen und umsetzen zu können.
Sehr einfache Übungen mit Metronom und nur auf einer Tonhöhe werden Euer Ohr und Eure Wahrnehmung für die Rhythmische Ebene schulen und kosequent verbessern.
Auch durch das konsequente und disziplinierte Üben mit Metronom werdet Ihr in relativ kurzer Zeit sehr große Fortschritte machen. Außerdem werden exakte Spielanweisungen bzw. Bindungen in den Technikübungen langfristig Euer Timing und Eure Phrasierung maßgeblich verbessern.



Stilistik/Repertoire/Sologestaltung:
Hier gebe ich Euch einen Einblick in verschiedene Jazzstilistiken.
Swing, Blues, modaler Jazz, Bossa Nova;
In jedem dieser Bereiche spielt Ihr Lieder und improvisiert über die gängigsten Liedformen.
Aufgrund der Kursdauer von 13 Wochen gibt es einen Einblick in die wichtigsten Stilistiken ein kompletter Überblick ist aufgrund der kurzen Kursdauer und der vielfältigen Jazz-Stilistiken nicht möglich.
Deshalb erhaltet Ihr darüber hinaus wichtige Literaturhinweise, um längerfristig detaillierter in den Jazzbereich einzusteigen.
Dies umfasst mehrere Literaturlisten über:
– Jazz in musikhistorischer Hinsicht
– Jazztheorie und Harmonielehre
– Lister von 30 leichten bis mittelschweren Jazz-Standards
– Literaturlisten: Jazzetuden, Play-A-Longs, Solotranskriptionen
– 30 wichtige Jazzaufnahmen zum Einstieg für „jazz-unerfahrene“ Hörer
– die 10 wichtigsten Musikerbiographien
Denn es ist nicht ausreichend, die Bluestonleiter zu kennen und irgendwie über einen Blues zu spielen. Es besteht die unbedingte Notwendigkeit, Jazz mit möglichst vielen Sinnen zu erfassen und zu reflektieren.



Musiktheorie
Im Bereich Musiktheorie lernt Ihr alle erforderlichen Fakten und das notwendige Hintergrundwissen, um erfolgreich das Improvisieren zu lernen.
Z.B.:
Harmonielehre, Dreiklänge, Vierklänge, Akkorde (Major-, Moll7-, Dominantseptakkord), Liedformen (Blues, Mollblues), Tonleitern (Bluestonleiter, Pentatonik, Kirchentonleitern), Funktionsharmonik (II V I Verbindungen), Kirchentonleitern, Formenlehre



Welches Saxophon benötige ich?
Die Teilnahme am Saxophon Jazzkurs funktionert mit allen gängigen Saxophontypen. (Sopran, Alt, Tenor und Bariton)



Benötige ich ein spezielles Mundstück, um Jazz zu spielen?

Prinzipiell gibt es bei Saxophonisten schon eine Tendenz, im Bereich Jazz – im Gegensatz zur Klassik – ein etwas offeneres Mundstück zu spielen.
Dies macht auch Sinn, allerdings würde ich empfehlen, erst einmal mit Eurem „gewohnten“ Mundstück-Equipment den Kurs zu starten und erst einmal anzufangen, die Übungen und Lieder zu spielen, und eine Vorstellung von Eurem Sound zu entwickeln.
In der 10. Unterrichtswoche, die sich intensiv auch mit dem Thema Sound beschäftigt, sende ich Euch auch eine Liste von Mundstücken, die erfahrungsgemäß sehr gute Klangeigenschaften für den Bereich Jazz besitzen.
Hier gilt wie immer: bitte nicht blind ein Mundstück kaufen oder bestellen, sondern mehrere unterschiedliche Mundstücke antesten oder anspielen und dann entscheiden, was Euch am besten gefällt und mit welchem Mundstück Ihr am besten zurechtkommt.
An dieser Stelle kann ich aus eigener Erfahrung Musik Thomann empfehlen, dort ist es ohne Probleme möglich, mehrere Mundstücke zu bestellen und im Rahmen des 30-tägigen Rückgaberechts die Mundstücke, die Euch nicht zusagen, wieder zurückzuschicken.
Für spezielle Wünsche – auch im Vintage-Bereich – kann ich Mike Duchstein aus Berlin empfehlen, www.saxophon-service.de, da gibt es eine sehr große Auswahl an tollen Mundstücken.


Welches Zubehör benötige ich?
Man sollte ca. 50€ für Zubehör einkalkulieren,
für:
– Saxophonblätter
– einen ordentlich gepolsterten Gurt mit Karabiner
– Putzer
– Korkfett
– Notenständer
– eventuell Bissgummi, Metronom, Stimmgerät und Saxophonständer
Hier habe ich Euch eine Liste an Zubehör zusammengestellt;
einfach den Link anklicken


schreibt mir gerne Eure weiteren Fragen per Email:
info@katrinscherer.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen