In diesem Minikurs möchte ich einen praktischen Einstieg in den Jazz, Blues und die Improvisation zeigen.

Du lernst eine der wichtigsten Liedformen im Jazz kennen und improvisierst über die Bluesform.

Dabei wendest Du nicht nur die Prinzipien der Improvisation an sondern spielst am Ende des Kurses auch Deinen 1. Blues Standard und lernst die wichtigste Tonleiter im Jazz, die Bluestonleiter.

Zusätzlich zu den Videos erhältst Du das kursbegleitende E-Book und MP3 Dateien, um alle Inhalte nochmal nachzuvollziehen.

Hier findest Du noch einmal kompakt und geordnet alle wichtigen Informationen und Details aus dem Minikurs. 

Die Inhalte sind aufeinander aufbauend und so strukturiert, dass Du leicht und ohne große Mühe folgen kannst. In jedem Kapitel gibt es eine konkrete Aufgabenstellung, um die Inhalte zu vertiefen und auch im darauffolgenden Kapitel die nötigen Fortschritte zu machen.

Übersicht Lerninhalte:
Kapitel 1 Bluesform – Grundtonübungen
In diesem ersten Kapitel zeige ich Dir die Bluesform und Du spielst einfache Übungen mit auf den Grundtönen der Bluesform.
Damit Du hier sehr sicher und souverän spielst – vor allem auch in Time – und die Form gut erfassen kannst, starten wir mit einer Grundtonübung, um die 12-taktige Bluesform gut zu verinnerlichen.
Dabei lernst Du, souverän in der Form zu spielen und einen gute Time zu entwickeln.

Kapitel 2 Moll Pentatonik
In Kapitel 2 zeige ich Dir die Moll Pentatonik.

Du spielst verschiedene Übungen zur Moll Pentatonik.

  • mit Metronom

  • Timing und Rhythmusübungen in Halben-, Viertel- und Achtel-Noten

Durch die häufige Wiederholung wirst Du diese Skala auch bald auswendig spielen können.

Kapitel 3 Motivübungen und Kreativität
Heute wird die Übung mit der Moll Pentatonik aus dem vorangegangenen Kapitel ausgeweitet.
Du spielst 4-Ton Motive aus dem Tonmaterial der Moll Pentatonik und improvisierst mit diesen kleinen Patterns / Mustern.
Am Ende des Kapitels erwartet Dich eine Kreativitätsübung:
Hier erfindest Du Deine eigenen 4-Ton Motive und improvierst mit diesen Patterns.
Deine Improvisationen werden jetzt immer umfänglicher und Du spielst mehr und mehr unterschiedliche Melodien und Linien.

Kapitel 4 Jazz Standard: Sonnymoon for two und „embellishing the melody“
Du spielst Deinen ersten Jazz Standard:
Den Blues Sonnymoon for two von Sonny Rollins.

Darüber hinaus zeige ich Dir noch eine sehr einfache Art der Improvisation:
Die Variation des Themas bzw. der Melodie.
Dies nennt man auch „embellishing the melody“.

Kapitel 5 Bluestonleiter
Du lernst die Bluestonleiter. Es quasi ein Universalwerkzeug in Bezug auf den Blues und ermöglicht es uns, sehr geschmackvoll und stilsicher über die Bluesform zu improvisieren.

Nach oben scrollen