#120 neuer Kurs Rhythmus & Timing

#120 neuer Onlinekurs Rhythmus & Timing

Bis zum 11.09. gibt es ein Eröffnungsangebot zum Launch des neuen Kurses: zahle 124,-€ statt 139,-€
Hier geht’s zum Kursbuchung https://elopage.com/s/saxophonkurse/rhythmus-timing und hier gibt es weitere Infos zum Kurs https://saxophonkurs-online.de/rhythmus-timing/

Rhythmus und Timing sind neben Sound, Musikalität und Artikulation die wichtigsten und fundamentalsten Aspekte beim Musizieren. Oft werden Rhythmus und Timing im Übeprozess unterschätzt oder gar nicht beachtet, weil die Ergebnisse nicht direkt greifbar sind. Vielen Musikern fällt es schwer, dauerhaft gut „in time“ zu spielen, sicher mit dem Metronom zusammenzuspielen und auch bei MP3 Liedbegleitungen in der Form zu bleiben. Mit diesem Onlinekurs kannst Du Deine Fähigkeiten im Bereich Rhythmus und Timing verbessern.

Du entwickelst ein gutes Timing- und Rhythmusgefühl und lernst Schritt für Schritt einen souveränen Umgang und ein effektives Üben mit dem Metronom.

Alle Lerninhalte und Übungen sind chronologisch aufgebaut und können Dich über Jahre in Deiner Übepraxis unterstützen.

Das Hauptziel ist ein souveräner Umgang mit Rhythmus und Timing. Du bist in der Lage, gut und synchron mit dem Metronom zusammenzuspielen. Dein Timing wird sich verbessern. Hierfür habe ich spezielle Übungen vorbereitet, mit denen Du das Tempo besser aufrechterhalten kannst und weniger mit Timing Schwankungen konfrontiert bist . Durch diese essentiellen Übungen wird sich auch das Zusammenspiel mit der MP3 Begleitung signifikant verbessern und es wird Dir leichter gelingen, in der Form zu bleiben und synchron mit der MP3 zu spielen.

Die in diesem Kurs vorgestellten Übungen sind sowohl instrumentalpraktisch am Instrument zu spielen, als auch zum Klatschen und Sprechen geeignet. Es ist sehr sinnvoll, in einem ersten Schritt die Übungen zu klatschen/sprechen und vor allem körperlich wahrzunehmen.

Denn besonders die Entkopplung vom Instrument durch das Sprechen und Klatschen lässt eine Vertiefung der Inhalte zu und die Übungen sind später viel besser am Instrument umsetzbar.

Kursaufbau: In den ersten Kapiteln geht es um ein Grundverständnis von Notenwerten, Zählzeiten im Takt, der sichere Umgang mit Rhythmen und das richtige Zählen. Darüber hinaus hast Du durch gezielte Übungen Dein Formverständnis und Dein Formgefühl weiterentwickelt und gefestigt. Hier findest Du die wichtigsten Übungen überhaupt, die Du auch universell einsetzen und problemlos in Deine Überoutine integrieren kannst.

Das Wissen verstehen und absichern.

In der zweiten Hälfte möchte ich sehr geläufige Rhythmus Muster und Synkopen vorstellen, die immer wieder in Musikstücken vorkommen. Hier lege ich großen Wert auf das „Blattlesen“, d.h. den Rhythmus erkennen, sprechen und spielen; und dies ohne dass Dein Lehrer oder ein Play-Along den Rhythmus vorspielen.

Im Anschluss daran folgt jeweils eine Etude, die die Rhythmen konkret in einem Musikstück anwendet. Hier kannst Du in der praktischen Anwendung im Musikstück auch Dein Formgefühl und Deine Präzision beim Timing weiter ausbauen und festigen.

Die letzten beiden Kapitel widmen sich dem Aspekten Polyrhythmus (rhythmische Verschieber) und Polymetrik.

Abschließend möchte ich nochmal darauf hinweisen:

Ein gutes Rhythmus- und Formgefühl ist nichts, was nach ein paar Übe- Einheiten einfach so da ist. Vielmehr ist hier ein langfristiges Denken zielführend. Vergleichbar mit einem Marathon, im Gegensatz zum 100m Lauf.

Jeden Tag ein paar Minuten Rhythmus- und Timing-Training – sei es am Instrument, beim Klatschen oder auch beim Musik hören im Auto, Radio, etc. – sind der beste Weg, um Dich in diesem Bereich zu verbessern.

Hast Du Fragen zum Kurs oder zu den Inhalten so schreibe dies gerne in die Kommentare.

Herzliche Grüße

Katrin

2 Kommentare zu „#120 neuer Kurs Rhythmus & Timing“

  1. Hallo, Katrin,

    Gehst du auch auf 6/8 und noch speziellere Taktvorgaben ein und stellst Übungen vor?

    Was mich bislang von der Buchung deiner online-Kurse abhält: Wie kann ich mich korrigieren lassen? Wie finde ich Bestätigung, dass ich deine Erklärungen richtig erfasst habe und korrekt umsetze?

    Viele Grüße
    Jürgen Wingenfeld

    1. Hallo Jürgen,

      Danke für Deine Rückmeldung, ich habe Dir gerade eine Sprachnachricht per Email geschickt,
      Ich hoffe, das beantwortet Deine Fragen. Hast Du noch weitere Fragen, so zögere nicht und melde Dich bei mir.

      Liebe Grüße
      Katrin

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen