#231 Kreativ mit Pentatonik spielen

231 Kreativ Pentatonik spielen

Dieses Video möchte ich dem Thema Pentatonik widmen und Dir zeigen, in welcher Situation Du Pentatonik am Besten anwenden kannst und mit Leichtigkeit über Standards improvisieren kannst.

Also, Pentatonik, sicher hast Du auch schon einmal von dieser 5-Ton Skala gehört, vor allem wahrscheinlich diejenigen, die sich mit Jazz und Improvisation beschäftigen.

Bei der Pentatonik gibt es 2 Möglichkeiten der Darstellung, entweder die Dur oder die Moll Pentatonik. Letztlich sind beide tonal identisch, da jede Dur Tonleiter auch eine parallele Molltonleiter hat (d.h. die C Dur und die A Moll Pentatonik haben das identische Tonmaterial).

Im Jazz ist es üblich, die Moll Pentatonik zu betrachten, und das machen wir jetzt auch. ich zeige Dir in diesem Video, wie Du sinnvoll die Pentatonik üben kannst und somit auch gut in den Flow beim Improvisieren kommst.

Vor allem bei Blues Stücken und bei modalen Stücken kannst Du die Pentatonik gut einsetzen. Da meist der Blues in klingend F, Bb und C Moll gespielt wird, solltest Du die entsprechenden Pentatoniken auch gut und sicher spielen können. (hier ein Link zu den wichtigsten Pentatoniken)

Für Altsaxophon D, G und A Moll Pentatonik

Für Tenorsaxophon G, C und D Moll Pentatonik

Zu Beginn solltest Du die Pentatonik über den kompletten Tonumfang Deines Saxophons spielen können. Von Grundton zu Grundton, aber auch vom tiefsten bist zum höchsten möglichen Ton auf Deinem Saxophon.

Natürlich kannst Du die Pentatonik rauf und runter spielen. Da bist Du schnell fertig und es klingt auf eine Art sehr eintönig.

Deshalb zeige ich Dir hier, wie Du mit einfachen Mitteln und Mustern viel mehr aus dieser Skala rausholen kannst.

Folgend nun das 4-Ton Standard Pentatonik Muster, nach denen Du die Pentatonik üben kannst, sowohl in der Aufwärts- als auch in der Abwärtsbewegung. Lerne dieses Muster auswendig und verinnerliche es.

Wenn Du es über die Bluesform spielst, klingt es schon sehr gut und die Töne machen Sinn. Die eigentliche Musik beginnt aber erst dann, wenn Du das Ganze noch variierst. Z.B. auf rhythmischer Ebene: spiele die Patterns als Long Tone Übung oder denke Dir ein rhythmisches 4-Ton Muster aus.

Möchtest Du mehr über Pentatonik erfahren, und auch wenn Du noch nie improvisiert hast, so habe ich was für Dich: meine beiden gratis Minikurse First Jazz und First Blues, die sich mit dem Thema Pentatonik beschäftigen und wo du spielend leicht den Einstieg in Jazz und Improvisation lernst.
Link zur Anmeldung gratis Minikurs First Blues
https://saxophonkurs-online.de/mk-first-blues/
First Jazz
https://katischerer-b99f3.gr8.com

Nun interessiert mich Dein Feedback: Gefallen Dir meine Übungen und gelingt es Dir, sie umzusetzen? Schreibe Deine Erfahrungen gerne in die Kommentare.

Hier der Link zu den Noten und den MP3s: https://my.hidrive.com/lnk/89BJLqKh

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen