#233 Saxophon & Phrasierung: sei flexibel

233 Saxophon & Phrasierung: sei flexibel

Wie du deine Phrasierung verbesserst, kann den Unterschied zwischen einer durchschnittlichen und einer herausragenden Jazz-Improvisation ausmachen. In diesem Artikel werden wir tiefer in die Welt der Phrasierung eintauchen und einige bewährte Techniken erkunden, die dir dabei helfen können, dein Jazz-Spiel auf das nächste Level zu heben.

Die Kunst der Phrasierung: Ein Instrument spricht

Phrasierung ist mehr als nur das Spielen von Noten in der richtigen Reihenfolge; es ist eine subtile und nuancierte Form der Aussprache auf deinem Instrument. Vergleichbar mit der Betonung und Pausensetzung in der gesprochenen Sprache verleiht die Phrasierung deiner Musik Klarheit, Ausdruck und Schwung. Hier sind drei grundlegende Möglichkeiten der Phrasierung, die dir helfen können, besser zu improvisieren und Jazz zu spielen:

  1. Nur binden: Diese Technik beinhaltet das nahtlose Verbinden von Noten und Tönen, wodurch eine fließende, legatoähnliche Qualität entsteht. Dies schafft eine sanfte und zusammenhängende Klangstruktur, die charakteristisch für den Jazz ist.
  2. Nur anstoßen: Im Gegensatz zum reinen Binden beinhaltet diese Methode das leicht betonte Anstoßen von Noten. Dies erzeugt eine rhythmische Durchsetzung und kann Spannung und Dynamik in deine Improvisationen einbringen.
  3. 2er Phrasierung: Hierbei werden Noten paarweise gruppiert.

Der Weg zur Meisterschaft: Übung und Technik

Wie bei jeder Kunstform ist Übung der Schlüssel zur Meisterschaft. Hier sind einige bewährte Techniken, die dir helfen können, deine Phrasierung zu verfeinern:

  • Langsames Üben: Beginne langsam und konzentriert. Dies ermöglicht es dir, die Feinheiten der Phrasierung zu erfassen und sicherzustellen, dass jede Note genau platziert ist.
  • Synchronität der Fingerbewegungen: Deine Finger müssen in harmonischer Koordination arbeiten, um eine reibungslose Phrasierung zu gewährleisten. Übe viel Legato, um diese Synchronität zu entwickeln, bevor du die Zunge einbeziehst.
  • Legato-Übungen: Vertiefe dich in Legato-Übungen, um die Fingerkoordination zu schärfen. Beginne ohne Artikulation und füge später die Zunge hinzu. Denke daran, dies langsam und präzise zu tun.
  • Tempo-Variationen: Wenn du dich wohler fühlst, kannst du das Tempo allmählich steigern. Hierbei entsteht eine Mischung aus Legato und Artikulation, die deinem Spiel eine aufregende Textur verleiht.

Profi-Tipp für Jazz-Spieler: Die Magie von iReal Pro

Für Jazz-Spieler, die ihre Improvisationsfähigkeiten erweitern möchten, kann iReal Pro zu einem unschätzbar wertvollen Werkzeug werden. Verwende die App mit einer reinen Schlagzeugspur und spiele im Swing-Stil. Dadurch bekommst du eine solide Rhythmusgrundlage, die es dir ermöglicht, dich auf deine Phrasierung und melodische Gestaltung zu konzentrieren.

Insgesamt ist die Phrasierung eine Schlüsselkomponente für herausragende Jazz-Improvisation. Indem du dich auf Techniken wie das Binden, Anstoßen und die 2er Phrasierung konzentrierst, während du gleichzeitig auf langsame Übungen, Fingerkoordination und Legato-Übungen achtest, wirst du in der Lage sein, deine Fähigkeiten als Jazz-Musiker auf ein neues Niveau zu heben. Denke daran, dass Übung und Geduld der Schlüssel zur Meisterschaft sind, und nutze Tools wie iReal Pro, um deine Improvisationen zu bereichern. Tauche ein in die Welt der Phrasierung und lass deine Musik sprechen wie nie zuvor.

Hier ein Link zum Download der Phrasierung-Übung aus dem Video
Download: Übung Phrasierung https://my.hidrive.com/lnk/5EPum0u5

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen