#247 schneller im Kopf

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

247 schneller im Kopf - Tonleiter Tetrachord übung

Kreativer und Flexibler: Die Tetrachordübung für Tonleitern

Du kennst es sicherlich: Es gibt Tage, an denen die Motivation im Proberaum zu wünschen übrig lässt. Die Inspiration will einfach nicht so recht kommen. In solchen Momenten kann es hilfreich sein, deine Übungsroutine aufzufrischen und etwas Neues auszuprobieren. Die Tetrachordübung ist eine großartige Möglichkeit, um kreative Tonleitern zu spielen und gleichzeitig deinen geistigen Horizont zu erweitern.

Was sind Tetrachorde?

Bevor wir uns in die Übung vertiefen, lass uns kurz klären, was Tetrachorde überhaupt sind. „Tetra“ bedeutet „vier“. In der Tetrachordübung werden die Töne einer Tonleiter in zwei Gruppen zu je vier Tönen unterteilt. Das macht die Übung so spannend und vielseitig.

Schauen wir uns als Beispiel die G Dur Tonleiter an. Die Tetrachorde sehen folgendermaßen aus:

Tetrachord 1: G, A, H, C Tetrachord 2: D, E, Fis, G

Die Grundidee dieser Übung besteht darin, die Tetrachorde in verschiedenen Tonabfolgen und Mustern zu spielen – und das alles natürlich auswendig.

Abwechslungsreiche Muster und Tonabfolgen

Hier sind einige Beispiele, wie du die Tetrachorde in abwechslungsreichen Mustern spielen kannst. (Siehe PDF Datei für Grafiken)

Starte am besten mit einem gemächlichen Tempo. Dein Ziel ist es, diese Muster auf alle 12 Tonarten zu übertragen. Spiele mit vollem Sound, sicherer Intonation und einer gleichmäßigen Klangintensität. Dies wird nicht nur deine Tonleiternfähigkeiten verbessern, sondern auch deine Kreativität anregen.

Warum ist die Tetrachordübung so nützlich?

Die Tetrachordübung bietet dir nicht nur die Möglichkeit, Tonleitern besser auswendig zu lernen und zu verinnerlichen, sondern sie hilft dir auch dabei, flexibler im Kopf zu sein. Indem du die Tetrachorde in verschiedenen Mustern und Tonabfolgen spielst, trainierst du dein Gehirn, Melodien und Tonleitern auf ungewohnte Weisen zu denken. Dies wird sich positiv auf deine Fähigkeiten als Musiker auswirken.

Fazit

Die Tetrachordübung ist eine fantastische Möglichkeit, um deinem Üben eine frische Note zu verleihen. Sie hilft dir, kreative Tonleitern zu spielen und gleichzeitig deinen geistigen Horizont zu erweitern. Nutze die abwechslungsreichen Muster und Tonabfolgen, um deine Tonleiternfähigkeiten zu verbessern und neue Wege in der Musik zu entdecken. Viel Spaß beim Üben und Entdecken neuer klanglicher Möglichkeiten!


Ich hoffe, dieser Blogartikel entspricht deinen Vorstellungen und hilft dabei, die Tetrachordübung zu erklären und zu fördern. Falls du weitere Anpassungen oder Ergänzungen wünschst, stehe ich gerne zur Verfügung.


Hier der Link zum Download der Übung Tonleiter Tetrachorde:
https://my.hidrive.com/lnk/FcvOGYm7

 

1 Kommentar zu „#247 schneller im Kopf“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen