#250 effektiv üben mit iReal Pro

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

250 Effektiv üben mit iReal Pro: Meine Einstellungen für Jazz-Perfektion

iReal Pro ist längst nicht mehr nur eine App – es ist die Band in deiner Tasche, ein unverzichtbares Werkzeug für jeden, der sich ernsthaft mit Jazz beschäftigt. In diesem Artikel möchte ich mit dir teilen, wie ich konkret mit iReal Pro übe und welche Einstellungen mir dabei besonders helfen.

Die Beliebtheit von iReal Pro bei Jazz-Musikern

Seit vielen Jahren erfreut sich iReal Pro großer Beliebtheit unter Jazz-Musikern. Es bietet nicht nur eine riesige Bibliothek von Jazz-Standards, sondern auch eine Vielzahl von Funktionen, die das Üben effektiver gestalten.

Einleitungsvideo zu iReal Pro

Bevor wir in die Details gehen, empfehle ich dir, das Einführungsvideo zu iReal Pro anzusehen. Es gibt dir einen guten Überblick über die Grundfunktionen und zeigt, wie vielseitig die App eingesetzt werden kann. Hier der Link zum Video: https://youtu.be/JUIpWS3Vv-U

Mein individuelles Üben mit iReal Pro

Jetzt aber zu meinem persönlichen Übungsansatz. Ich nutze iReal Pro in erster Linie, um Jazz-Standards zu üben und Akkordverbindungen zu festigen. Dabei habe ich meine eigenen Einstellungen entwickelt, die mir besonders helfen.

Instrumente muten für präzises Timing und Phrasierung: Beispiel: Solar

Eine Funktion, die ich intensiv nutze, ist das Muten von Instrumenten. Beim Üben von Phrasierung und Timing mute ich alle Instrumente außer einem. Beim Üben von Tonleitern stelle ich nur das Drumset ein und mute den Rest. Dadurch kann ich mich besser auf spezifische Aspekte meiner Spieltechnik konzentrieren.

Gezieltes Üben von Standards

Beim Üben von Standards konzentriere ich mich oft nur auf die Basslinie, während Drums und Klavier gemutet sind. Das ermöglicht mir, mich intensiver auf die Harmonie und den Basspart zu fokussieren.

Meine bevorzugten Drumset-Einstellungen

Mein Lieblings-Drumset für das Üben ist das Medium Uptempo Swing. Interessanterweise finde ich, dass es selbst bei Balladen eine großartige Begleitung bietet, die den Gesamtklang verbessert.

Effizientes Üben mit der Loop-Funktion

Ein weiterer Tipp für effektives Üben ist die Verwendung der Loop-Funktion. Statt immer von vorne zu beginnen, setze ich gezielt Loops, um bestimmte Passagen zu üben. Die individuelle Startfunktion erlaubt es mir, mich auf diejenigen Abschnitte zu konzentrieren, die besondere Aufmerksamkeit erfordern.

Teile deine Erfahrungen in den Kommentaren!

Hast du iReal Pro bereits ausprobiert? Teile gerne deine Erfahrungen und wie du die App für dein Jazz-Training nutzt. Ich freue mich auf dein Feedback und darauf, von deinen eigenen Tipps zu erfahren.

Insgesamt ist iReal Pro nicht nur eine App, sondern ein treuer Begleiter auf dem Weg zur Jazz-Exzellenz. 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen