#53 Plastikblätter

Plastikblätter oder Holzblättchen? Was ist sinnvoll?

Es gibt 2 Arten von Blätter, Plastblätter und Holzblättchen. Wenn dieser Blätter sind nun sinnvoll beim Saxophon?
Meiner Meinung nach ist es Geschmackssache, ob Du Holz- oder Kunststoffblättchen spielen möchtest.
Früher gab es nur wenige Marken (z.B. Bari, Fiberred, Hahn,), und die Blätter waren von der Struktur her sehr hart und unflexibel.

Besonders bei den hohen Saxophonen (Alt- und Sopransaxophon) war es nicht ganz so einfach, brauchbare Ergebnisse zu erzielen.
Vor allem die Soundqualität war mit Kunststoffblättern meist erstmal sehr spröde.

Seit einigen Jahren gibt es nun 2 neue Marken, die sehr vielversprechende Ergebnisse erzielen:
Die Marken Légère und Forestone kann ich hier sehr empfehlen. Das Spielgefühl ist sehr angenehm und die klanglichen Eigenschaften sehr nah am Holzblättchen.

Hier noch mal kurz die Vor- und Nachteile von Kunststoffblättchen zusammengefasst:

Pro:
– immer ein nahezu identisches Spielgefühl, Plug and Play
– keine Einspielphase
– lange Haltbarkeit
– kein Stress mehr mit Blättern für eine lange Zeit

Contra:
– hoher Anschaffungspreis
– nicht alle Blätter sind gleich
– Umtausch wird schwierig bis unmöglich
– viele unterschiedliche Marken, Verwirrung
– nicht so flexibel im Sound, besonders bei Alto und Sopransaophon
– je nach Marke hat man oft einen spröden Sound, es ist viel mehr Arbeit, das Blättchen zum Klingen zu bringen
– teilweise nicht so lange haltbar (Forestone)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen