#195 Was spielen beim Saxophon Testen?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

195 - Was spielen beim Saxophon testen?

In diesem Video geht es um ein ganz praktisches Thema, nämlich, was soll ich spielen, bzw. wie gehe ich am besten vor, wenn ich ein neues Saxophon kaufen möchte.

Konkret möchte ich Dir 4 Tipps geben, wie ein erfolgreicher Kauf gelingen kann.

  1. Vorbereitung

Meist ist es so, dass Du beim Ausprobieren eines neuen Instruments Dir vorher nicht groß Gedanken gemacht hast und sozusagen unvorbereitet in die Situation gehst. An dieser Stelle kann ich schon sagen, dass es sehr hilfreich ist, vor dem Ausprobieren ein paar Dinge klar zu haben. D.h. es wäre super, wenn Du Dein Mundstück (falls vorhanden) mit einem gut spielbaren Blättchen mitnimmst. So weißt Du schon vorher, dass Du mit einem Equipment spielst, was für Dich funktioniert. Auch ist es sicherlich von Nutzen, Deinen Saxophongurt mitzunehmen, so hast Du auf jeden Fall schon einmal ein gutes Spielgefühl und einen angenehmen Tragekomfort.

2. Was spielst Du? Noten mitnehmen

kommen wir nun zu den Noten. Mein Tipp ist hier, erstmal ein paar Musikstücke parat zu haben, die Du schon gut spielen kannst und ohne groß zu überlegen auf dem Instrument umsetzen kannst. Es ist dabei nicht wichtig, dass die Stücke neu oder total schwer sind, sondern es sollten Stücke sein, die Du mühelos spielen kannst.

Am Besten wäre es auch, wenn Du die chromatische Tonleiter spielen kannst. Ich weiß, für viele Anfänger ist diese noch nicht flüssig und fehlerfrei spielbar, deshalb ist es auch in Ordnung, wenn Du z.B. eine Durtonleiter spielst.

Wichtig ist es nur, dass Du bekannte Literatur spielst und wenn möglich den kompletten Tonumfang des Saxophons abbildest und in allen Lagen ausprobierst (deshalb auch die chromatische Tonleiter)

Hier ein Link zum Download der chromatischen Tonleiter

3. Schwachpunkte erkennen

jedes Instrument egal ob günstig oder super teuer hat in gewisser Weise auch Schwachpunkte. Dies ist völlig normal. Beim Ausprobieren geht es darum, diese Schwachpunkte zu benennen und zu dokumentieren, denn wenn Du mehrere unterschiedliche Fabrikate anspielst, verlierst Du schnell den Überblick.

Mache Dir deshalb zu jedem Instrument Notizen, Z.B. gute und schnelle Tonansprache, wie funktionieren die tiefen Töne? Wie liegt das Saxophon in der Hand? Welche Griffe sind gewöhnungsbedürftig (meist Palm Keys und linker kleiner Finger), Wie ist das Gewicht, die Optik, etc.

Spiele auch immer die identischen Musikstücke und Skalen auf den Instrumenten um noch besser vergleichen zu können.

4. Raum, Atmosphäre, Zuhörer

dieser Punkt ist eigentlich zu vernachlässigen, ich weiß jedoch aus den Erzählungen meiner Schüler, dass die „Vorspiel-Situation“ im Geschäft den meisten nicht leicht fällt. Man fühlt sich beobachtet bzw. bewertet und nicht so frei beim Ausprobieren. Diese Annahme ist aber total falsch. Denn der Händler möchte Dich als Kunden und letztlich ist es ihm egal, wie gut Du schon spielen kannst.

Auch die akustische Situation im Geschäft oder den manchmal vorhandenen Übekabinen oder Zimmern ist anders als Du es zuhause gewöhnt bist. Lasse Dich nicht verwirren davon, dass das Saxophon durch die ungewohnte Raumakustik ein bisschen anders klingt. Du kannst ja auch als Hilfe Dein „altes“ Instrument zum ausprobieren mitnehmen, so hast Du den unmittelbar direkten Vergleich.

Dies waren also meine 4 Tipps zum Kauf eines neuen Saxophon. Ich hoffe, sie helfen Dir weiter. Schreibe gerne Deine eigenen Erfahrungen hierzu in die Kommentare.

Liebe Grüße

Katrin

Link chromatische Tonleiter: https://my.hidrive.com/lnk/eXiGiMue Link Checkliste Saxophonkauf:https://my.hidrive.com/lnk/ITCGCC1j

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen